Eine Traumfrau

die die Hosen an hat.

„Mein lieber Herr Katherina“ nannte der Reformator Martin Luther seine Ehefrau Katherina von Bora.
Ihre Ehe ist Vorbild für das protestantische Pfarrhaus späterer Zeiten. Der Theaterabend beginnt, wo der Lutherfilm aufhört und beschäftigt sich mit dem Privatmann, Ehegemahl und Vater Luther.
Mit Witz und Charme wird der Frage nachgegangen, wie Ex-Mönch und Ex-Nonne zusammenfinden konnten und wie sie ihren Alltag bewältigten.

Spiel: Annette Seibt und Reiner Gabriel

Regie: Harald Richter

 

Zurück