Herzlich willkommen beim Erfurter Theater ... Sommer !

Liebe Theaterfreunde!
Dies ist die Homepage des Vereins

"Erfurter Theatersommer e.V."

Wir unterstützen die künstlerische Arbeit der folgenden Künstler und Theater Schaffenden:

(Bitte klicken Sie für Details zu den Künstlern auf die Fotos)
  • Dummy
  • Christiane Weidringer
  • Annette Seibt
  • Susanne Peschel
  • Klaus Michael Tkacz
  • Harald Richter

Christiane Weidringer

Firma: Figurentheater Weidringer

E-Mail:
Webseite: www.weidringer.de
Telefon/Fax: 03 61-21 11 640

Stücke:Wenn die Götter Schatten werfen, Schlamassel, Daumesdick, Geizige Weihnacht, Die Odyssee, „Pieps!“ Tiergeschichten, ... und ewig lockt der Berg!, DomSpezial, Till Eulenspiegel, Don Quichotte, Der Berg ruft!, Die Regentrude, Ärger auf Walhall, Parzival, Die neue Melusine, Peronnik, Tischlein deck dich, 5 im Handschuh

Christiane Weidringer

Firma: Figurentheater Weidringer

E-Mail:
Webseite: www.weidringer.de
Telefon/Fax: 03 61-21 11 640

Stücke:Wenn die Götter Schatten werfen, Schlamassel, Daumesdick, Geizige Weihnacht, Die Odyssee, „Pieps!“ Tiergeschichten, ... und ewig lockt der Berg!, DomSpezial, Till Eulenspiegel, Don Quichotte, Der Berg ruft!, Die Regentrude, Ärger auf Walhall, Parzival, Die neue Melusine, Peronnik, Tischlein deck dich, 5 im Handschuh

Annette Seibt

Firma: Frau Seibt

E-Mail:
Webseite: www.frau-seibt.de
Telefon/Fax: 01 77-39 42 500

Stücke:Faust für Einsteiger, Adam und Eva, Schnapsidee, Luther läuft, Gloriosa, ... und ewig lockt der Berg!, DomSpezial, Humpelwerk und Puppensünden, Der Berg ruft!, Die gesamte Weihnachtsgeschichte, Heilige Anna hilf!, Mein lieber Herr Katharina, Die Legende vom Brautbett

Susanne Peschel

Firma: Theaterfirma

E-Mail:
Webseite: www.theaterfirma.de
Telefon/Fax: 03 62 03-73 574

Stücke:Schöner Paaren, Aschenputtel, Der Wolf und die sieben Geißlein, Die Muse zu Erfurt, Der kleine Engel, DomSpezial, "Schneider, Kuh und Bärenkind", Die Magd Marie, Vorhang auf für Gundula Labisch, Crazy Glue Crew, Valerie Valera, "Ein Haus ein Tisch ein Stuhl, eine Bärengeschichte"

Klaus Michael Tkacz

Firma: Theaterfirma

E-Mail:
Webseite: www.theaterfirma.de
Telefon/Fax: 03 62 03-73 574

Stücke:Von Erfurter Schätzen und Schätzchen, Casanova, Die Odyssee, Tatort Erfurt, DomSpezial, "Ein Haus, ein Tisch, ein Stuhl, ein Bärengeschichte", Don Quichotte, Sagen unter und über Erfurt, Erfurter Sagen bei Nacht, Ärger auf Walhall, Parzival, Crazy Glue Crew, Das Märchen von Goethe, Zirkusgeschichten, Der Trommler

Harald Richter

Firma: Regiestudio Richter

Webseite: www.richter-regie.de
Telefon/Fax: 03 61-21 11 640

Stücke:Wenn die Götter Schatten werfen, Geizige Weihnacht

Ihre Meinungen, Anregungen oder Glückwünsche schreiben Sie bitte in unser
Gästebuch.
Vielen Dank!

Der Vorstand

+ NEUIGKEITEN + AKTUELLES +

Die Weihnachtsgans Auguste heiß und fettig

von Norbert Schröer

nächste PREMIERE 4. Dezember um 17 Uhr

Vorfreude, schönste Freude

Ein leckerer Festtagsbraten? Oder ein willkommenes Haustier?
Das Schicksal der sprechenden Gans wird für Herrn und Frau Löwenhaupt zur Zerreißprobe. Es entspinnt sich ein vergnügliches Ringen. Dabei werden von beiden sämtliche Register gezogen.
Alles nimmt schon mysteriöse Formen an, bis endlich das Weihnachtswunder geschieht . . .

Für Menschen ab 10 Jahre.

Regie: Lisa Augustinowski
Ausstattung: Tilo Schiemenz

Musik: K.C. Kaufmann

Spiel: Susanne Peschel, Ronald Mernitz

Dauer: 90 min (mit Pause)

Spielort: Erfurt, Marktstr. 6 - Saal: "Himmelspforte"

von Norbert Schröer

„Sagen unter und über Erfurt“

Der kauziger Erfinder Herbert Kurz überrascht und verwundert alle, die ihm auf seine geheimnisvolle Tour durch Erfurt folgen. Auf dem beliebten und amüsanten Sagenspaziergang „Sagen unter und über Erfurt“ bringt er die Gemäuer Erfurts zum Plaudern und entlockt ihnen Gestalten, die vor den Augen des Publikums sichtbar werden. Der fantastische Erfinder entführt das Publikum in die mysteriösesten Geschichten und verborgensten Winkel unter und über Erfurt. „Eine Geistermesse“, die „Heilige Elisabeth“ und vieles mehr gilt es zu erleben.

Spiel: Klaus Tkacz

Treffpunkt: Erfurt, Benediktsplatz, vor der Tourismus-Information - (Dauer: 120 min)

 

 

Weiterlesen …

von Norbert Schröer

"Erfurt in Licht und Schatten"

Vom "Blauen Gold" über "Luther" bis zum "0815" - Eine unterhaltsame Zeitreise, die mit beeindruckenden Schattentheaterszenen 1200 Jahre Erfurt humorvoll beleuchtet.
Dabei werden nicht nur Licht- und Schattenseiten Erfurts enthüllt, sondern auch die kuriosesten Begebenheiten witzig dargebracht.
Ein Abriss der Stadtgeschichte in Bildern und Geschichten, die bewegen.

Spiel: Susanne Peschel

Veranstaltungsort ist die Annenkapelle in der Barfüßerruine. (Dauer: 70 min)

Weiterlesen …

von Norbert Schröer

HIER war Luther wirklich

... nach insgesamt über 500 Vorstellungen, davon viele Gastspiele in ganz Deutschland, Tirol, Barcelona und Madrid verlassen die beiden Lutherstücke unser Repertoire. Nur jetzt können Sie nochmals die letzten Chancen nutzen, um diese Stücke im Augustinerkloster Erfurt erleben zu können.

Heilige Anna hilf!

Am 2. Juli 1505 kommt Martin Luther in ein schweres Gewitter. In seiner Not bittet er die Heilige Anna um Rettung und verspricht als Gegenleistung, Mönch zu werden. Martin Luther überlebt und zieht ein paar Tage später in das Erfurter Kloster der Augustiner Eremiten ein.
Diese weitreichenden Ereignisse werden Ihnen während eines Theaterrundganges durch das Augustinerkloster nahegebracht.
(Dauer: 70 min)


Mein lieber Herr Katharina

Wer hat hier eigentlich wen geheiratet? Und wäre es nicht überhaupt besser gewesen, die Finger von dem ganzen Ehestress zu lassen?
Herr und Frau Luther geben sich die Ehre und laden Sie ein. In dem heiter-ernsten Theaterstück bemühen sich die beiden um Antworten auf diese komplizierten Fragen. Sie tun dies anhand belegter Geschichten und Anekdoten und geben so Einblick in ihr turbulentes Eheleben.
(Dauer: 90 min)

Spiel: Annette Seibt

Ab 7. September 2018 im Augustinerkloster Erfurt

                                             

Weiterlesen …

von Norbert Schröer

Die Zauberflöte erklingt wieder

"Die Zauberflöte - Sternstunde einer Souffleuse"

Mozarts Zauberflöte in den Händen einer unerfahrenen Souffleuse!? Sie tritt auf, bereitet alles für den großen Opernabend vor, doch die Leiterin des Theaters, Frau Gerlinde Salieri, kommt nicht. Was tun? Nun gilt es, die Vorstellung zu retten und die Souffleuse hat auch schon einen Plan. Scheinbar schüchtern, tritt sie aus dem Schatten ins Rampenlicht und präsentiert ihre Zauberflöte: verspielt, dramatisch und unwiderstehlich menschlich.
Ein Abend voller Emotionen, überraschender Wendungen und natürlich Mozarts grandioser Musik.

Dauer: 80 min + Pause

REGIE: Harald Richter
SPIEL: Christiane Weidringer

Sommerliches Puppenspiel im Innenhof des Erfurter Naturkundemuseums

Weiterlesen …

von Norbert Schröer

Winnetou - SONDERVORSTELLUNG am 17.8. um 20 Uhr

Liebe Theaterfreunde, freuen Sie sich auf Sommertheater der besonderen Art - Kindheitserinnerungen werden geweckt und eine ganz wunderbare Geschichte erzählt. Die Geschichte von Winnetou und Old Shatterhand, aber auch die von zwei Freunden, die sich nochmals in ihre Kindheitsträume stürzen und sich der Frage des Lebens stellen: Ist man mit 50 alt? Sollte man nun seine Träume ziehen lassen? Oder sollte man sie nun umsetzen, auch wenn die eine oder andere Übung nicht mehr so elegant aussieht. Das sind eben die Spuren des Lebens und die sind wunderbar, besonders wenn man Freunde hat, die einen durchs Leben begleiten.

Blutsbrüder fürs Leben, das schworen sich die vier Freunde in der Kindheit. Sie hielten es wie Ihre Idole Winnetou und Old Shatterhand, ja, die vier spielten deren Geschichte nach und drehten einen kleinen Super-8-Film. Doch das Leben schreibt eigene Geschichten, man ging seiner Wege, sah sich ab und an, blieb befreundet…
Und nun steht so eine Zäsur an, der 50ste Geburtstag. Was tun?
Den Winnetou-Film noch einmal drehen? Viel Zeit ist nicht, an einem Abend muss alles im Kasten sein. Denn ein Kumpel lässt sie einen Abend in den Hof des Angermuseums. Kostüme gibt es noch, eine Kiste von früher und Kulissen werden einfach geschraubt. Lars hat Holz und Akkuschrauber besorgt, denn er verfolgt noch ein weiteres Ziel: Ein Bewerbungsvideo für den Akkuschrauberwettbewerb. Das will Lars für sich behalten, sonst gibt's wieder Diskussionen. Der Gewinn: eine Reise nach Amerika. Davon hatten sie doch immer geträumt, dahin zu reisen, wo Winnetou und Old Shatterhand wirkten, zu den Apachen.

Spiel: Klaus Michael Tkacz, Stefan Wey
Regie: Harald Richter
Ausstattung: Ulrike Mitschke, Simon Exner
Musik: Andreas Kuch

Veranstaltungsort Innenhof Angermuseum Erfurt

Weiterlesen …